Epoxid-Spezialgrund 1,0 kg

Link Baustoffvertrieb, Ihr Onlineshop für exclusives Wohnambiente und Bauchemie

Hochwertiges Epoxidharz zur Herstellung einer hochfesten
Grundierung unter Steinteppichen im Innen- und Außen-
bereich als Sicherheitsgrundierung, bei Problemuntergründen
sowie als Haftgrund auf entfetteten Metall und Fliesen.
Verbrauch je nach Untergrund:
- ca. 200-400 g/qm je nach Untergrund
Lieferumfang wahlweise:
- 1,0 kg Dosenkombination

Sofort lieferbar ca. 3 - 7 Werktage

17,95 EUR

inkl. 16% USt., zzgl. Versand
Grundpreis: 0,1 kg=1,80 EUR
Versandgewicht: 1 kg
Stck.

PaviPlan® EPOGRUND "Spezial" 2K LF

2-komponentiges, sehr haftstarkes Epoxidharz, lösemittelfrei, nonylphenolfrei für glatte und mineralische Untergründe, Emissionsarm, sehr fest und hoch penetrierend. Mischungsverhältnis 100:60 (A:B Gewichtsanteile)
Verbrauch: ca. 200-400 g/qm pro Auftrag
Lieferform
- 1,0 kg Dosenkombi, die Dose der Komponente -A- bietet ausreichend Platz für die Komponente -B- zum mischen
Verarbeitungszeit: ca. 30 Minuten bei 20 °C
Härtungszeit (Begehbar): ca. 12-24 Stunden
Verarbeitungstemperatur: mindestens 10°C Boden und Luft
Verarbeitungsvoraussetzungen:
Zur Erreichung einer homogenen Konsistenz sind die Komponenten intensiv zu vermischen. Es ist ein langsam laufendes, maschinell angetriebenes Rührwerk zu benutzen. Umtopfen – Nicht aus dem Liefergebinde verarbeiten. Die zur Beschichtung vorgesehenen Untergründe müssen fest, trocken, staub- und fettfrei sein. Eine Vorbehandlung wie z. B. Fräsen, Sand- oder Flammstrahlen ist zu empfehlen.
Verarbeitung:
PaviPlan® EPOGRUND Spezial 2K nach dem intensiven mischen mittels Flächenstreicher, Pinsel oder Grundierwalze gleichmäßig auf den Untergrund auftragen. Bei stark saugenden Untergründen ist der Auftrag nach Trocknung der ersten Schicht zu wiederholen. In die jeweils letzte und noch nasse Schicht wird zur besseren Haftung der nachfolgenden Naturkiesbeschichtung feuergetrockneter Quarzsand der Körnung 0,2-0,7mm eingestreut (ca. 1 kg/qm). Losen, nicht eingebundenen Quarzsand nach Trocknung der Grundierung sorgfältig entfernen
Mögliche Untergründe:
- alte, festsitzende, gereinigte und entfettete Fliesen (eventuell anschleifen)
- saubere, gestrahlte Metalluntergründe
- Beton- und Zementestrich
- Ausgleichsmassen zementär und gipsgebunden (meistens stark saugend, 2 Aufträge!)
- Trockenestrichelemente (stark saugend, 2 Aufträge!)